Umwelttechnik

Haass Solar Piktogram

Durch den Anstieg von Energie- und Umweltfragen steigt auch das Interesse an einer Wärmeversorgung mit erneuerbaren Energien. Wir bürgen dafür, dass wir uns immer an den modernsten Standard im Hinblick auf den schonenden Umgang mit Wasser und Brennstoff orientieren.

Bei Fragen zur Nutzung von alternativen Energien in Ihrem Haus unterstützen wir Sie gerne und erstellen Ihnen ein individuelles Konzept zur optimalen Nutzung Ihrer Ressourcen. Unser Staat subventioniert verschiedene alternative Energiekonzepte. Neben der Energieberatung betreuen wir Sie selbstverständlich auch bei der Inanspruchnahme der bestehenden, staatlichen Fördermöglichkeiten.

Wir verfügen über eine mehr als 30-jährige Erfahrung im Bau von Solaranlagen mit Flachkollektoren für die Stromerzeugung sowie die Installation von Vakuumröhren für die Warmwassererzeugung und Heizungsunterstützung. Wir bieten sowohl die Aufdach- und Indachmontage als auch die Installation von Kollektoren auf Flachdächern.

Die Sonne liefert den Menschen eine unerschöpflich die Energieressource, ganz anders als z.B. Kohle oder Öl. Die Solartechnik ist eine Möglichkeit der Nutzbarmachung der Einstrahlung der Sonne. Immer wieder fördert der Bund auch Maßnahmen hierzu, fragen sie doch einfach bei uns nach!

Mini-BHKW’s sind eine neue Form der Heizung. Diese Heizungsart schafft es, bisher verloren gegangene Energie der Heizung, sogenannte Abwärme, in Strom umzuwandeln.

Neu ist, dass sich in dem Gehäuse neben der normalen Gasbrennwerttechnik auch ein Stirlingmotor befindet. Durch die Abwärme der Heizung wird der Motor angetrieben und produziert Strom. Somit wird ein bisheriges Abfallprodukt zu Strom umgewandelt. Das ist besonders in Zeiten erhöhter Strompreise besonders attraktiv.

Neben Subventionen ist ein weiterer Vorteil, dass Sie Stromkosten sparen, da das Erzeugnis zunächst in Ihr Gebäude einfließt. Zusätzlich profitieren Sie von dem Verkauf von überschüssigem Strom. Das bedeutet für Sie: Je höher der Strompreis, umso besser für Sie!

Wärmepumpen schonen das Klima, denn sie beziehen dreiviertel der Energie zum Heizen aus der Umwelt. Die Quellen sind Luft, Erdreich und Grundwasser.

Um die kostenlose Umwelt zu nutzen, benötigen Wärmepumpen einen kleinen Anteil an Strom für den Antrieb und für die Pumpe. Eine Wärmepumpe besteht aus drei Teilen: der Wärmequellanlage, die der Umgebung die Energie entzieht, die Wärmepumpe die zuständig dafür ist die gewonnene Wärme nutzbar zu machen, sowie die Wärmeverteilung Speichersystem, das die Wärmeenergie im Haus verteilt.

Wärmepumpen haben einen weiteren Vorteil, sie können sowohl zum klimatisieren als auch beheizen von Räumen verwendet werden. Für eine genaue Beratung, wenden Sie sich an uns.

Die Installation einer Holzpelletsanlage ist eine nachhaltige und umweltschonende Form der Heizung für Ihr Zuhause. Holzpelletsanlagen bieten einen hohen Wärmekomfort bei optimaler Energieausnutzung.

Das Heizen mit dem heimischen und nachwachsenden Rohstoff Holz ist CO2 neutral und somit umweltfreundlich. Die Brennstoffzuführung kann dabei manuell oder automatisch erfolgen. Die Einbindung der Warmwasserversorgung ist problemlos möglich. Auch in Kombination mit anderen nachhaltigen Umwelttechniken ist die Holzpelletsanlage eine zukunftssichere Investition.

Der Eisspeicher ist eine weitere Form der Sole/ Wasserwärmepumpe. Das Gerät hebt sich von anderen Sole/ Wassersystemen ab, da man für den Einbau keine Genehmigung benötigt, da dies komplett mit Leitungswasser gefüllt ist und eine Leckage keine negativen Einflüsse auf die Umwelt bzw. das Grundwasser mit sich bringt.

Der Eisspeicher benutzt die Kristallisationswärme, welche freigesetzt wird wenn ein Stoff seinen Aggregatzustand von flüssig nach fest verändert. Durch das Entziehen der Energie des Eisspeichers friert das Wasser. Dies wandelt die Energie im Eisspeicher in Wärmeenergie um.